flying sparks ein Weblog von Tobias Jordans zu den Themen software designstudium web2.0 webdesign informationsdesign oekologie werbung usability tj video interfacedesign marketing // alle Themen...

Alle Funken für September, 2005:

iX on Rails

Der Artikel in der IX über Ruby on Rails (siehe iX – aktueller Inhalt) bestätigt das Bauchgefühl, das mich davon abgehalten hat, viel Zeit mit anderen Frameworks zu verbringen und motiviert hat, direkt mit Rails einzusteigen.
Im Artikel wird Rails mit J2EE verglichen — und auch wenn es auf der Welt sicher Coder geben wird, die ganz toll finden, was J2EE (und andere) tun, ich bin froh, dass Rails mir so viel Arbeit abnimmt…

Interessant war auch zu lesen, auf welche Art Rails mit Hilfe von Ruby dynamisch zur Laufzeit die :name (Attribute) erstellt. Diesen Hintergrund hatte ich bis jetzt noch nicht verstanden…

Open Source-Logo-Design für Joomla

Update 05-10-04: Das Joomla-Brand-Manual ist released

Update 05-09-08: Es geht weiter: Das Core-Team hat die offiziellen Spielregeln bekannt gegeben. Die Entwürfe im speziellen Logo-Forum sind bis jetzt durchweg anspruchsvoller als im ersten Thread.

Über die Veränderungen im Open Source CMS Mambo hatte ich bereits gepostet. Der neue Name lautet „Joomla". Mehr über diese Entwicklung bei mambojoomlanews.de.

Am 1.9. wurde im neuen Forum ein „wir brauchen ein neues Logo"-Thread gestartet… und 6 Tage später sind über 65 Seiten Forumsthread mit dutzenden Logo-Ideen und -Variantionen.

Dieser Thread ist wirklich interessant, zum Beispiel

Und so weiter…
Viele der einzelnen Schritte die sich in diesem Thread nahezu automatisch gezeigt haben, kennt man als Grafikdesigner.
Ich bin jetzt gespannt, was das CORE-Memberteam aus dieser Sache macht.
TBC

Ruby On Rails Entwicklungsumgebung

Update 05-10-17: RadRails ist im Kommen und sieht interessant aus. Test folgt.

Interessant zu beobachten: Anfang letzter Woche hatte ich mich gefragt wie es sein kann, dass das Thema der Entwicklungsumgebung für Ruby On Rails so schlecht dokumentiert ist und so wenig diskutiert wird.
Ich arbeite mich selbst gerade durch das Beta-PDF „Agile Web Development with Rails" um Rails zu lernen (das Buch ist dabei eine sehr gute Hilfe) und halte nach einer passenden Software Ausschau.

Da es einigen Leuten ähnlich zu gehen scheint, hier eine Link-Sammlung zum Thema:

Im Moment arbeite ich mit Eclipse und das läuft auch ganz gut.
Ich hoffe, alle die sich mit dem Thema befassen, denken auch daran, das Rails-Wiki zu aktualisieren. Dort scheint mir die beste Stelle zu sein, um all die Links und Infos zu bündeln…

Über „Hydrogen is no a solution"

Hydrogen is no a solution schreibt Oliver Wrede in seinem englischsprachigen Weblog. Da Kommentare dort nicht vorgesehen sind, auf diese Wege ein paar Gedanken.

  1. Ich kann nicht glauben, was ich lese: Atomkraft als einzige Alternative? The only energy source available to date that could replace fossil fuel is nuclear power Die Anzahl der Quellen mit Gegenargumenten hierzu ist riesig — zum Glück. Hier nur zwei Seiten.
    Für mich steht an erster Stelle eine viel wichtigere Energiequelle gegen Ölverbrauch: Der Geist! Wir könnte so viel vermeiden, wenn wir nur wollten… Aber auch an zweiter und vielen folgenden Stellen taucht das Wort Atom nicht auf. Es gibt einfach zu viele, viel bessere Alternativen.
  2. Wasserstoff ist nur umgewandelte Energie? The fossil fuel will be consumed in the energy production plants instead of inside the motors. Ja, richtig. Der Punkt ist jedoch, dass wesentlich weniger CO produziert wird und Wasserstoff — im Gegensatz zu Öl und Atom — auch dezentral produziert werden kann. Mehr Informationen.

PS: Sehr interessant zum Thema „Oil Peak" sind die beiden Links die Oliver Wrede in einem älteren Post gesammelt hat.
Die willyoujoinus.com-Kampagne ist optisch schön gemacht und hat auch gute Werbefilmchen. Vielleicht ist es ja auch richtig, Amerikaner erst mal „nur" wach zu rütteln. Mir fehlt jedoch der Schwerpunkt auf den Alternativen…

Archy, das alternative Interface

Das Buch von Jeff Raskin (Das intelligente Interface) kann ich nur jedem Interfaceaffinen ans Herz legen. Raskin bricht darin teilweise radikal mit bestehenden Vorgehensweisen, stellt alles in Frage und schafft neue, viel bessere Systeme.

Auf seiner Homepage kann man jetzt ein paar seiner Ideen lebendig nachvollziehen. The Raskin Center > Demos & Screenshots.
Wert, angeguckt zu werden. Auch wenn mich das Buch mehr begeistert hat als jetzt diese Demos.

alternative grüne Werbespots

Die grüne Natur schlägt zurück. Was Amerika leider gerade schmerzhaft erfahren muss, wird auf andere Art in einem der acht alternativen Werbespots der Aktion X FUER GRUEN humoristisch verarbeitet.
Die Idee dahinter:

Aber wie würden Wahlspots aussehen, die uns gefallen? (…) Xfuergruen ist ein Wettbewerb. Filmemacher, … Grafiker und .. wurden aufgefordert, ihre eigene Interpretation eines Wahlspots für die Grünen zu entwickeln.