flying sparks ein Weblog von Tobias Jordans zu den Themen software designstudium web2.0 webdesign informationsdesign oekologie werbung usability tj video interfacedesign marketing // alle Themen...

Tipp: RSS-Icon RSS-Liste der Artikel, der Link-Empfehlungen und Kommentare.

Zu meinem Lieblingsthema 'User Experience' schreibe ich bei uxzentrisch.de.
Was mich aktuell beschäftigt, könnt ihr bei Twitter @tordans und in meinen Links Delicious/tordans/ lesen.

Ruby On Rails Entwicklungsumgebung

Update 05-10-17: RadRails ist im Kommen und sieht interessant aus. Test folgt.

Interessant zu beobachten: Anfang letzter Woche hatte ich mich gefragt wie es sein kann, dass das Thema der Entwicklungsumgebung für Ruby On Rails so schlecht dokumentiert ist und so wenig diskutiert wird.
Ich arbeite mich selbst gerade durch das Beta-PDF „Agile Web Development with Rails" um Rails zu lernen (das Buch ist dabei eine sehr gute Hilfe) und halte nach einer passenden Software Ausschau.

Da es einigen Leuten ähnlich zu gehen scheint, hier eine Link-Sammlung zum Thema:

Im Moment arbeite ich mit Eclipse und das läuft auch ganz gut.
Ich hoffe, alle die sich mit dem Thema befassen, denken auch daran, das Rails-Wiki zu aktualisieren. Dort scheint mir die beste Stelle zu sein, um all die Links und Infos zu bündeln…

ein Kommentar

  1. RadRails kann mehr (Video) * flying sparks (flyingsparks.wwwfiles.de/2005-12-18/radrails-kann-mehr-video) 18.12.05 18:19 Direktlink

    […] RadRails ist eine hervorragende Ruby On Rails-Entwicklungsumgebung (Eclipse-basiert), die aus meiner Sicht alle anderen in den Schatten stellt. RadRails wird zwar erst seit ein paar Monaten entwickelt, trotzdem musste ich feststellen, dass ich schon jetzt nicht mehr alle Kernfunktionen mitbekomme. Zum Glück soll es zukünftig Lernvideos geben… — ein erstes ist schon jetzt online: "RadRails Import Existing Project Video". Hört sich erst mal nicht interessant an, zeigt aber dann, wie einfach man WebBrick in RadRails startet und den eingebauten Browser und DB-Manager nutzt… Sehr praktisch! […]

Zweiten Funken beitragen

Liebe SEO-Spammer: Jeder Kommentar der nur annähernd nach Link-Spam aussieht, wird gelöscht oder editiert. Bitte erspart mir die Arbeit! Danke. Tobias


Formatierung

  • <a href="http://DEINE-LINK-URL">DEIN-LINK-TEXT</a>
  • <strong>Fett</strong> und <em>Kursiv</em>
  • <blockquote>Ein Zitat-Absatz</blockquote>

TrackBack-URL (Was ist das?)