flying sparks ein Weblog von Tobias Jordans zu den Themen software designstudium web2.0 webdesign informationsdesign oekologie werbung usability tj video interfacedesign marketing // alle Themen...

Tipp: RSS-Icon RSS-Liste der Artikel, der Link-Empfehlungen und Kommentare.

Zu meinem Lieblingsthema 'User Experience' schreibe ich bei uxzentrisch.de.
Was mich aktuell beschäftigt, könnt ihr bei Twitter @tordans und in meinen Links Delicious/tordans/ lesen.

Gapminder: Weltweite Datenvisualisierung

„Data isn't as bad as you think" sagt Hans Rosling (Professor für internationale Gesundheit an dem schwedischen Karolinska Institute) in einem von zwei Videovorträgen über Gapminder, die man zur Zeit online findet. Und auch wenn Tim, Oliver und auch ich selbst schon vor einer Weile über dieses interessante Projekt geschrieben haben, versuche ich noch einmal die Quellen zusammenzufassen:

Was ist Gapminder?

Hans Rosling (Bild von TedTalks)

„Our vision: Making sense of the world by having fun with statistics!" schreibt Hans Rosling auf gapminder.org der zentralen Seite des Projekts. Es geht der Gruppe darum, die Schlucht (Gap) zwischen den rohen Statistiktabellen und ihrer eigentlichen Bedeutung zu überbrücken.

  1. In dem sie eine Schnittstelle anbieten um Daten zu nutzen — unabhängig von ihrem Datenformat und ihrer Struktur
  2. In dem sie Visualisierungs-Tools erstellen, die flexibel mit diesen Daten arbeiten und beliebige Fragestellungen visualisieren können.

Warum das wichtig ist?

Die statistischen Daten, die Gapminder aufbereitet und visualisiert sind alle schon vorhanden. Die UNO sammelt sie und auch Regierungen und andere (non profit) Organisationen haben Daten.

Bisher werden diese Daten jedoch nirgendwo gebündelt um übergreifend genutzt werden zu können. Für die meisten Daten (auch die der UNO = Kulturgut) muss man sogar bezahlen.

Für Daten-Interpretierende ist es also teuer an die Daten zu kommen, für die Medien schwierig sie (grafisch) aufzubereiten und dadurch für die Betrachter (uns) langweilig sie anzusehen.

Gapminder: Expensive, Difficult, Boring

Zwei Hilfs-Layer der Datenaufbereitung und Datenvisualisierung sollen — wie oben schon beschrieben — das teure, schwierige und langweilige ersetzt werden durch ein kostenloses (Interpretierer) AHA!- (Medien) und WOW!-Erlebnis (Betrachter).

Gapminder: Das Ziel Data und Graphics

Am einfachsten versteht man all das, wenn Rosling es selbst erklärt:

Videos über Gapminder

 

Gapminder-Ressourcen

Neben den Videos solltet ihr diese Dinge anschauen:

Der Bericht „Menschliche Entwicklung 2005" (Fullscreen-Flash)
Eine sehr schön aufbereitete Darstellung der weltweiten Themen Einkommen, Armut, Gesundheit, ihrer Unterschiede, Trends und Kluften und der Sterblichkeit.

Das Gapminder-Tool (Fullscreen-Flash)
Das zentrale Tool mit dem man hervorragend Daten aller möglicher Art kombiniert visualisieren kann: Zwei frei wähl bare Achsen, alle Länder, ihre kontinentale Zugehörigkeit (Farbe der Kreise) und Bevölkerungsgröße (Größe der Kreise) sowie all dies animiert über 30 Jahre. — Einzigartig!

Das Ziel von Gapminder als Powerpoint-Präsentation (html)
Aus dieser Präsentation sind die Screenshots oben.

Visualisierung der Unterschiede im Bildungssystem (Fullscreen-Flash)
Die „EDUCATION PYRAMIDS 2004" zeigen Unterschiede im Schulsystem verschiedener Länder anhand von Alterspyramiden.

Visualisation of education data at different levels in a number of countries.

Übrigens: Welche grafische Qualität das Gapminder-Projekt erreicht wird deutlich, vergleicht man die Datenvisualisierungen mit Grafiken, wie wir sie aus Zeitungen gewohnt sind. Zwar sind das schon spezialisierte Firmen, trotzdem geht die Aussage zu häufig im visuellen Rauschen unter…

Soweit ich Hans Rosling verstanden habe, kooperiert er mit Google um eine bessere Durchsuchbarkeit der Daten zu gewährleisten. Vielleicht wird dann einmal sein ultimatives Ziel, einen „Daten"-Reiter in der Google-Suche zu haben, wahr :-).

[tag]video,datensicht,density,visualisierung,statistik,datenbank,google,fh,praesentation[/tag]

5 Kommentare

  1. Pfadiblog - Das Pfadfinder-Magazin. » Gapminder: Spaß mit Statistiken (pfadiblog.de/2006/10/11/gapminder-spas-mit-statistiken) 11.10.06 9:55 Direktlink

    […] Schaut euch einmal das 20-Minuten-Video an, das ich in meinem Beitrag "Gapminder: Weltweite Datenvisualisierung" verlinke. […]

  2. Datenvisualisierung mit Digg Labs, GE Earth, Many Eyes, Swivel etc. « Jakoblog — Das Weblog von Jakob Voß (jakoblog.de/2007/05/23/datenvisualisierung-mit-digg-labs-ge-earth-many-eyes-swivel-etc) 23.05.07 0:19 Direktlink

    […] Via Documentación, biblioteconomía e información (ausgehend von einer Kurzdarstellung der spanischen Biblioblogosphäre) bin ich auf das anscheinend schon einige Monate alte Digg Labs gestoßen. So richtig konnte ich mit Digg ja noch nie etwas anfangen aber die Möglichkeiten der Visualisierung sind schon interessant und es wird auch eine API bereitgestellt, um selber mit den Daten herumzuspielen. Noch interessanter als das Auslesen von Daten finde ich allerdings Anwendungen, in die Daten zur Visualisierung eingespielt werden können, wie das hier schon erwähnte Many Eyes und das vergleichbare swivel, sowie zum Beispiel GE Graph für Google Earth. Zu erwähnen ist auch das auf UN-Daten spezialisierte Gapminder (siehe dazu bei Flying sparks. Nur auf einen guten Dienst für die allgemeine Darstellung von Graphen warte ich noch – Daten gäbe es genügend. Tags: Blogs, Tagging, Visualisierung | […]

  3. Ideensammlung. » Blog Archive » Über die Notwendigkeit von Datenvisualisierung (daniel.omschallom.com/2007/07/24/ueber-die-notwendigkeit-von-datenvisualisierung) 24.07.07 10:14 Direktlink

    […] verbessern. Weil fly.ingsparks.de den Inhalt schon gut zusammengefasst hat, erlaube ich mir, fly.ingsparks.de zu […]

  4. Visualisierungen und die neue API von Google - flying sparks (fly.ingsparks.de/2008-04-06/visualisierungen-und-die-neue-api-von-google) 06.04.08 2:01 Direktlink

    […] erwartet und an welchen Stellen wir zukünftig bessere Sicht auf unsere Daten bekommen werden. Hans Rosling (mehr bei mir) wird sich jedenfalls freuen, dass seine beiden TED-Talk-Wunsche jetzt in refüllung sind: Zum […]

  5. Daten dartstellen in Ruby on RailsNo Gravatar (techietalk.de) 09.04.08 8:30 Direktlink

    Sehr interessantes Thema, kannte gapminder bisher noch nicht. Danke für die Links! Daniel

Eigenen Funken beitragen

Liebe SEO-Spammer: Jeder Kommentar der nur annähernd nach Link-Spam aussieht, wird gelöscht oder editiert. Bitte erspart mir die Arbeit! Danke. Tobias


Formatierung

  • <a href="http://DEINE-LINK-URL">DEIN-LINK-TEXT</a>
  • <strong>Fett</strong> und <em>Kursiv</em>
  • <blockquote>Ein Zitat-Absatz</blockquote>

TrackBack-URL (Was ist das?)