flying sparks ein Weblog von Tobias Jordans zu den Themen software designstudium web2.0 webdesign informationsdesign oekologie werbung usability tj video interfacedesign marketing // alle Themen...

Tipp: RSS-Icon RSS-Liste der Artikel, der Link-Empfehlungen und Kommentare.

Zu meinem Lieblingsthema 'User Experience' schreibe ich bei uxzentrisch.de.
Was mich aktuell beschäftigt, könnt ihr bei Twitter @tordans und in meinen Links Delicious/tordans/ lesen.

Webkampagne mit Continuity

Eine der richtig wichtigen aber auch schwierigen Dinge im Internet ist, nur die gerade relevanten Informationen darzustellen.

Die Kampagne von compact.de www.spritfresserstoppen.de hat das meiner Meinung nach geschafft. Auf jeder Seite werden mir nur die gerade wichtigen Informationen angeboten. Diese dafür übersichtlich und präzise, so dass ich schnell und einfach zum nächsten Schritt und damit zu den nächsten Informationen und Aktionen geleitet werde.

Ein seltenes Beispiel, wie ich finde, bei dem die Initiatoren beispielsweise der Versuchung widerstanden haben, den „jetzt spenden" Link auf jeder Seite irgendwo auftauchen zu lassen, sondern statt dessen eine optimierte Spenden-Seite zu bauen.

Die folgende Galerie zeigt den Ablauf der Kampagne. Achtet bitte auch auf die Informationen der rechten Seitenspalte — auch die sind in ihrer Kommunikation optimiert.

[mygal=kampagne_spritschluckerstoppen]

So eine optimiert ist natürlich Arbeit. Aber gerade bei den kritschen Funktionen einer Website — hier die Unterschrift, an anderen Stellen vielleicht der Registrierungsprozess — ist die Arbeit sinnvoll investiert, um das Benutzererlebnis zu steigern. Siehe auch: Continuity

2 Kommentare

  1. Pfadiblog - Das Pfadfinder-Magazin. » Beispiel einer guten Webkampagne (pfadiblog.de/2007/09/09/beispiel-einer-guten-webkampagne) 09.09.07 10:51 Direktlink

    […] meinem Blog habe ich über ein gutes Beispiel geschrieben, von dem man bei genauer Beobachtung viel lernen kann. Es geht um die Kampagne […]

  2. LennartNo Gravatar () 20.02.08 0:30 Direktlink

    Ich habe gerade nach dem Thema „Usability" in Bezug auf Umwelt bei Google gesucht und bin hier gelandet.
    Ich finde es heute schwierig, bei den ganzen Funktionen, eine Webseite überhaupt noch sinnvoll aufzubauen. Tlws. findet man irgendwo einen kleinen Knopf auf einer großen Seite und dahinter verbergen sich meterlange PHP-Scripts, irgendwie kann es das nicht sein…

    //Edit: URL gelöscht da Kommentar nach Linkspam aussah. Sorry.

Eigenen Funken beitragen

Liebe SEO-Spammer: Jeder Kommentar der nur annähernd nach Link-Spam aussieht, wird gelöscht oder editiert. Bitte erspart mir die Arbeit! Danke. Tobias


Formatierung

  • <a href="http://DEINE-LINK-URL">DEIN-LINK-TEXT</a>
  • <strong>Fett</strong> und <em>Kursiv</em>
  • <blockquote>Ein Zitat-Absatz</blockquote>

TrackBack-URL (Was ist das?)