flying sparks ein Weblog von Tobias Jordans zu den Themen software designstudium web2.0 webdesign informationsdesign oekologie werbung usability tj video interfacedesign marketing // alle Themen...

Tipp: RSS-Icon RSS-Liste der Artikel, der Link-Empfehlungen und Kommentare.

Zu meinem Lieblingsthema 'User Experience' schreibe ich bei uxzentrisch.de.
Was mich aktuell beschäftigt, könnt ihr bei Twitter @tordans und in meinen Links Delicious/tordans/ lesen.

Wie nimmt man Feedback entgegen?

Wie nimmt man Feedback entgegen? — Hättet ihr das so aufgelistet?

Spielregeln für den, der Feedback entgegenimmt:

Nicht direkt in eine Rechtfertigung reinzurennen, ist IMO das schwerste. Es funktioniert besser, wenn man sich ständig in Erinnerung ruft, dass Feedback subjektiv und daher nicht „richtig" sein muss für mich — man also später erst die Entscheidung trifft, was man damit macht — und wenn der Feedback-Geber einem das Gefühl gibt, diesen Zusammenhang auch verstanden zu haben (Frage der Erwartungshaltung) — man somit also nicht sein Gesicht verliert, wenn man sich nicht rechtfertigt.
Daher jetzt auch:

Spielregeln für den Feedback-Geber:

Vorher…

Wenn es los geht…

Feedback geben…

Zu dem ganzen gibt es einen passablen Wikipedia-Artikel. Viel besser jedoch finde ich die Reflexions-Ausgabe der Avanti [via], die sich nur mit dem Thema befasst. Darin nicht nur eine große Anzahl guter Reflexionsmethoden um den Prozess lockerer zu gestalten, sondern am Anfang vor allen eine gute Sammlung an Regeln und ein guter Theorie-Text zu verschiedenen Reflexionsarten.

avanti reflexion
(Download PDF 0,5 MB)

3 Kommentare

  1. TamimNo Gravatar (cobocards.com) 04.09.08 12:41 Direktlink

    Danke für den Artikel

  2. LarryNo Gravatar (scummvm-forum.de) 09.11.08 21:30 Direktlink

    Sehr informativer Artikel, da wird die Qualität einer Diskussion richtig angehoben.

  3. BenNo Gravatar (thelifeofben.wordpress.com) 20.11.08 19:18 Direktlink

    Der erste Punkt „Spielregeln für den, der Feedback entgegenimmt" hört sich ja mehr nach Kritik als statt Feedback im allgemeinen an.
    In den Fall, könntest du vielleicht noch dazunehmen:
    Standpunktwechsel: das Feedback aus dem Blickwinkel des Anderen betrachten.
    Trifft übrigens auch für Streit und vieles mehr zu.
    Ben

Eigenen Funken beitragen

Liebe SEO-Spammer: Jeder Kommentar der nur annähernd nach Link-Spam aussieht, wird gelöscht oder editiert. Bitte erspart mir die Arbeit! Danke. Tobias


Formatierung

  • <a href="http://DEINE-LINK-URL">DEIN-LINK-TEXT</a>
  • <strong>Fett</strong> und <em>Kursiv</em>
  • <blockquote>Ein Zitat-Absatz</blockquote>

TrackBack-URL (Was ist das?)