flying sparks ein Weblog von Tobias Jordans zu den Themen software designstudium web2.0 webdesign informationsdesign oekologie werbung usability tj video interfacedesign marketing // alle Themen...

Tipp: RSS-Icon RSS-Liste der Artikel, der Link-Empfehlungen und Kommentare.

Zu meinem Lieblingsthema 'User Experience' schreibe ich bei uxzentrisch.de.
Was mich aktuell beschäftigt, könnt ihr bei Twitter @tordans und in meinen Links Delicious/tordans/ lesen.

Jetzt kann man eigene Photosynth-3D-Fotowelten erstellen

Vor wenigen Tagen habe ich erst darüber geschrieben, das man die Microsoft-Photosynth-Technik schon in Googles online Bilderdienst Panoramio verwenden kann. Und prompt muss ich wieder darüber schreiben, denn vorgestern lese ich im twitterfeed von Lori Grosland: Microsoft hat Photosynth nun offiziell veröffentlicht und man kann seine eigenen 3D-Welten bauen.

Das werdet ihr vielleicht schon wissen, denn diesmal war sogar der WDR schneller als ich. Auf einslive.de gibts ein Video von Photosynth und der WDR hat sogar eine Mitmachaktion gestartet „NRW in 3D".

Fazit MS Phtotosynth vs. Google Panoramio: Google hat das ganze viel besser in die Fotocommunity integriert. Das verknüpft Fotos und Fotografen besser, macht das Hochladen leicht (wahrscheinlich) und ist ein schönes Addon für den Dienst. Microsoft dagegen hat seine Stärken in der schönene 3D-Darstellung und einer noch hübscheren Interaktion. Dafür muss man hier auch ein Plug installieren, bei Google ist es Flash.

photosynth vom kölner dom
Hier habe ich herausgezoomt „Minus"-Blatt. Man sieht die überlagernden Bilder, in dern Mitte das eine scharfe, das zZ fokussiert ist, oben die Punkte-Wolke der übrigen 3D-Struktur und als weißen Rahmen eines der nächsten möglichen Bilder/Perspektiven.

Insgesamt gut zu bedienen.

[tags]Microsoft, Google, Fotografie, foto[/tags]

ein Kommentar

  1. Anton AristovitchNo Gravatar (kreativgewerbe.de) 06.08.10 13:15 Direktlink

    wahnsinn.ich habe mich bisher noch nicht mit 3D fotografie auseinander gesetzt,aber es sieht sehr beeindruckend aus.werds auf jedenfall mal ausprobieren.

    gruß anton

Zweiten Funken beitragen

Liebe SEO-Spammer: Jeder Kommentar der nur annähernd nach Link-Spam aussieht, wird gelöscht oder editiert. Bitte erspart mir die Arbeit! Danke. Tobias


Formatierung

  • <a href="http://DEINE-LINK-URL">DEIN-LINK-TEXT</a>
  • <strong>Fett</strong> und <em>Kursiv</em>
  • <blockquote>Ein Zitat-Absatz</blockquote>

TrackBack-URL (Was ist das?)