flying sparks ein Weblog von Tobias Jordans zu den Themen software designstudium web2.0 webdesign informationsdesign oekologie werbung usability tj video interfacedesign marketing // alle Themen...

Tipp: RSS-Icon RSS-Liste der Artikel, der Link-Empfehlungen und Kommentare.

Zu meinem Lieblingsthema 'User Experience' schreibe ich bei uxzentrisch.de.
Was mich aktuell beschäftigt, könnt ihr bei Twitter @tordans und in meinen Links Delicious/tordans/ lesen.

Entwurf: Was ist RSS-Lernvideo

„Was ist RSS"-Artikel gibt es einige, auch hier. Und doch wissen noch viel zu viele nicht, was es mit RSS auf sich hat bzw. sehen keinen Vorteil in der Nutzung.

Auf der einen Seite liegt das sicher daran, dass RSS nicht für jedermann nützlich ist. Auf der anderen Seite glaube ich aber, sind die verbreiteten Erklärungsartikel auch einfach nicht intuitiv genug. Sie machen alle den Eindruck, als seien sie von Techies für Techies geschrieben.

Ein kleines Lernvideo würde das Thema schneller und prägnanter anschaulich machen.
In diese Richtung ist mir nur ein Beispiel bekannt. Und das geht eindeutig besser…

In dieses Post habe ich einen ersten Textentwurf für ein solches Video geschrieben.
Ich freue mich über Textkorrekturen und -änderungsvorschläge in den Kommentaren!

Textentwurf „Was ist RSS?"-Lernvideo

Bitte stellt euch den Text in Fettdruck als Folie im Video vor. Der Rest ist Sprechertext.

Was ist RSS?
RSS ist die Abkürzung für „Rich Site Summary„. Das ist englisch und bedeutet so viel wie „Ein Format, in dem Inhalte gespeichert werden können, die sich häufig ändern."

Das wiederum klingt kompliziert, ist es aber nicht.

Zumindest, wenn man es sich im Detail anguckt:
Inhalte, damit sind meist Weblog-Beiträge gemeint. Es können jedoch alle Arten von Texten oder Verknüpfungen zu Fotos, Videos oder Podcast sein.
Gleich kommt hierzu ein Beispiel.

Und was meint „häufig ändern"?
Auch das ist schnell verstanden, wenn wir uns ein typisches Weblog [Screenshot/Skizze] vorstellen: Dort gibt es immer mal wieder neue Artikel [in Skizze hervorheben]. Meist weiß man aber nicht genau, wann…
Und genau hier setzt RSS an:

Und was bringt mir RSS?
Möchte man nur ein Weblog [Skizze von oben] lesen, ist das einfach: Man besucht die Seite von Zeit zu Zeit und sieht, wenn es Neues gibt.
Kompliziertert wird es erst, wenn man 3, 10 oder gar mehrere hundert Weblogs [Skizze 3,10,x-Mal] beobachten möchte.
Soll ich all diese Seiten regelmäßig ansurfen [Skizze ich –> Seite] um womöglich überall festzustellen, dass es nichts zu lesen gibt?
Wäre es nicht viel praktischer, wenn das Weblog *mir* sagen würde, wenn es etwas Neues gibt? [Skizze Seiten –> ich]

Genau. Und darum gibt es RSS.

Wie funktioniert RSS?
Lass uns das am Beispiel erproben:
1. Wir surfen auf eine Website…
zum Beispiel www.pfadiblog.de. Dort sehen wir das weit verbreitete RSS-Icon. Da ich mit Firefox surfe, bekomme ich zusätzlich einen Hinweis in meiner Adressleiste angezeigt.

Leider stellt nicht jede Website RSS zur Verfügung und auch nicht alle nutzen das gleiche Bild. Aber mit der Zeit kommt die Übung und in Zukunft wird sich das immer mehr vereintlichen.

2. Wir kopieren den RSS-Link in unseren RSS-Reader
RSS ist ein spezielles Format, das von spezieller Software dargestellt werden sollte. Es gibt viele Anbieter auf dem Markt — in diesem Bespiel benutzen wir „RSS Bandit" (oder Feedreader), den ihr unter www.rssbandit.org herunterladen könnt.
Also los: Den RSS-Link mit der rechten Maustaste anklicken und „Verknüpfung kopieren" auswählen.
Dann in unseren RSS-Reader wechseln und das Button „New Feed" anklicken. In das Textfeld mit der rechten Maustaste klicken und „Einfügen" auswählen. [im Screencast connect clicken]

Und schon sind wird drin. Der RSS-Link von pfadiblog.de wird jetzt von Feedreader gelesen und die einzelnen Beiträge können direkt in der Software als Vorschau angezeigt werden. [Screenshot]
Kein lästiges Website-Abgrasen mehr und trotzdem immer auf dem neusten Stand.

Übrigens gibt es unter rss-verzeichnis.de eine riesen Liste an Seiten, die RSS bereitstellen.

Zusammengefasst
– RSS ist ein spezielle Format für Inhalte aller Art.
– RSS-Links kann man in einem RSS-Reader lesen.
– Das ganze spart Zeit, wenn man mehrere Seite regelmäßig besucht.
– Man sieht sofort, wo es etwas neues gibt
– und klickt nur das an, was einen wirklich interessiert.


Ich hoffe, ihr fandet das nützlich. Mein Name ist Tobias Jordans. Bis bald.

Fragen:

Unterhalb des Vidos stelle ich mir eine Linkliste vor I) zu einem Textmitschnitt, II) einer Feedreader-Liste und Anleitung und III) zu all den Links aus dem Video.

3 Kommentare

  1. PhilNo Gravatar (snapup.net/blog) 03.03.06 8:12 Direktlink

    nett!
    ich wuerde auch nicht auf einen spezifischen newsreader eingehen, sondern fuer jeweils eine plattform (windows/linux/mac) einen vorschlag machen und darüberhinaus webbasierte dienste wie bloglines.com erwähnen, da

    plattformunabhängig
    von überall aus erreichbar (Home/Büro/DixieKlo?)
    es ein bookmarklet gibt, dass das abbonieren der feeds sehr vereinfacht
    sich die liste der feeds in andere dienste wie zum beispiel ein wordpress-blog (als blogroll) integrieren laesst
    die Liste der bloglines-feeds auch „offline" newsreader importieren laesst.

    Wann gibt es denn das Video zum Download? :-)

  2. Nhe, Distanz und wie man sie liniert verbindet * flying sparks (flyingsparks.wwwfiles.de/2006-03-03/nahe-distanz-und-wie-man-sie-liniert-verbindet) 03.03.06 10:00 Direktlink

    […] Tobias Jordans ∗ über… « Entwurf: Was ist RSS-Lernvideo […]

  3. TJNo Gravatar (flyingsparks.wwwfiles.de) 03.03.06 10:05 Direktlink

    Update: Das CI-Portal ein einen sehr guten Was-ist-RSS-Artikel: http://www.ci-portal.de/was_ist_rss.html

Eigenen Funken beitragen

Liebe SEO-Spammer: Jeder Kommentar der nur annähernd nach Link-Spam aussieht, wird gelöscht oder editiert. Bitte erspart mir die Arbeit! Danke. Tobias


Formatierung

  • <a href="http://DEINE-LINK-URL">DEIN-LINK-TEXT</a>
  • <strong>Fett</strong> und <em>Kursiv</em>
  • <blockquote>Ein Zitat-Absatz</blockquote>

TrackBack-URL (Was ist das?)