flying sparks ein Weblog von Tobias Jordans zu den Themen software designstudium web2.0 webdesign informationsdesign oekologie werbung usability tj video interfacedesign marketing // alle Themen...

Tipp: RSS-Icon RSS-Liste der Artikel, der Link-Empfehlungen und Kommentare.

Zu meinem Lieblingsthema 'User Experience' schreibe ich bei uxzentrisch.de.
Was mich aktuell beschäftigt, könnt ihr bei Twitter @tordans und in meinen Links Delicious/tordans/ lesen.

Friedhof der Kuscheltiere

Ich muss gestehen, den Film habe ich nie gesehen.
Die Umsetzung ist aber sehr gelungen:

Zeit für ein Umdenken: Auf unserem „Friedhof der Kuscheltiere" können Sie den vielen namenlosen Opfern die letzte Ehre erweisen und sich umfassend zum Thema Pelz informieren. Machen Sie mit – setzen Sie ein Zeichen!

Kuscheltierfriedhof-Interface
Der Hintergrund ist:

Es ist tatächlich wieder „en vogue" – das Tragen von echtem Pelz. Dabei ist und bleibt es eine im wahrsten Sinne des Wortes „todschicke Sache": Allein in Deutschland fallen der Tierpelz-Produktion Jahr für Jahr 300.000 Füchse, Nerze, Kaninchen oder Chinchillas zum Opfer.

Dass ich es nicht nachvollziehen kann, wie jemand heute noch Tierpelz-Produkte kaufen kann, möchte ich hier gar nicht weiter breittreten…

Auf das Flashinterface sollte man aber genauer gucken. Es lässt sich sehr intuitiv bedienen, transportiert schon fast unterschwellig Hintergrundinformationen über den Infokasten oben rechts, und läd die Benutzer zum Spielen ein. Die gekonnt geschaffene Stimmung ist mir besonders auf gefallen (Sound, Farben, …). Und auch, dass es besonders wichtig ist, dass der Friedhof 3D ist. So können Benutzer die Fläche entdecken und ihre Kreuze beispielsweise gezielt hinter den Bäumen verstecken… oder an der höchsten Stelle…

ein Kommentar

  1. FranziskaNo Gravatar () 16.07.10 20:15 Direktlink

    Ob mein Gedanke zündend ist? Eines ist sicher, der Friedhof der Kuscheltiere erreicht dieses Jahr seinen Höhepunkt. Mein Gedanke dazu. Wir reden von nachwachsendem Rohstoff, Pelz ist ein nachwachsender Rohstoff, denn innerhalb von 6-7 Monate wächst ein Pelztier zum Pelz heran und wird dem Pelz, für unsere Kleidung, zugeführt. Viele andere nachwachsende Rohstoffe brauchen beträchtlich längere Zeit, um sie dem Verbrauch zuzuführen. Warum sollen wir keine Pelze tragen?

Zweiten Funken beitragen

Liebe SEO-Spammer: Jeder Kommentar der nur annähernd nach Link-Spam aussieht, wird gelöscht oder editiert. Bitte erspart mir die Arbeit! Danke. Tobias


Formatierung

  • <a href="http://DEINE-LINK-URL">DEIN-LINK-TEXT</a>
  • <strong>Fett</strong> und <em>Kursiv</em>
  • <blockquote>Ein Zitat-Absatz</blockquote>

TrackBack-URL (Was ist das?)